Tinea corporis

Vielen sind die fettige Pizza oder die paar Cocktails vom Vorabend schnell an der Haut anzusehen. Genauso kannst du aber mit Vitaminen, Spurenelementen und genug Flüssigkeit deine Haut von innen zum Strahlen bringen. Alkohol oder aber auch Rauchen reizen die Haut dagegen, halte dich deshalb damit zurück.

Tritt ein akuter Gichtanfall auf, sind die Gelenke angeschwollen und rot. Auch ein Fieberschub kann mit Schmerz und Schwellung einhergehen und den Patienten zusätzlich schwächen. Um das Risiko für mögliche Wechselwirkungen einschätzen zu können, ist es wichtig, die Ärztin oder den Arzt über andere Medikamente zu informieren, die man einnimmt.

Am besten ist es, drei- bis viermal in der Woche Sport zu machen. Wenn du ins Fitnessstudio gehst (oder gehen willst), ist eine Kombination aus gewissenhaften Aufwärmen, Krafttraining und Dehnübungen perfekt. Um mit diesem Ernährungsplan abzunehmen, musst du nicht unbedingt Leistungssport treiben, aber natürlich unterstützt Bewegung deinen Körper dabei, Fett zu verlieren und vor allem straff zu bleiben.

Innerhalb dieser Entzündungsherde sind bei der Tinea superficialis verschiedene Zonen zu erkennen. Der rote Randwall entsteht durch die entzündliche Reaktion der Haut auf Stoffwechselprodukte der Pilze, bildet verstärkt Schuppen und ist ansteckend. Im Zentrum der Herde befindet sich die gerade abheilende Zone, die oft rosa oder rötlich pigmentiert ist und schuppt.

Das bedeutet Zellen des Immunsystems, das Krankheiten eigentlich abwehren soll, greifen den eigenen Körper an. Die meisten äußerlich wirkenden Medikamente werden in Form von Cremes, Salben und Lotionen aufgetragen.

Nicht nur in der Küche lassen sich Kalorien einsparen, sondern auch mithilfe von Sport. Gehen Sie joggen, fahren Sie mit dem Fahrrad zur Arbeit oder schwimmen Sie nach Feierabend für eine halbe Stunde. Bei welchen Sportarten Sie übrigens am meisten Kalorien verbrennen, erfahren Sie hier.